Schule für Gesang

    Petra Schulze
    

bildzaehler

/>                                      

 

 

     Singen ist einfach

                           auch für Sänger

 

 

Vom Klang der Stimme durchflutet mühelos die Grenzen des Raumes überwinden, mit Leichtigkeit in allen Lagen und Lautstärken singen – dieses sängerische Ideal ist nicht "machbar". Es ist durch keinerlei gesangstechnische Kontrolle zu erreichen. Solche Töne können wir nur geschehen lassen.

 

Dennoch müssen sie kein Zufall bleiben. Eine mittig zentrierte Körperhaltung garantiert nicht nur unsere körperlich-muskuläre Präsenz. Die Körperhaltung führt uns auch in der Gegend des Sonnengeflechts in unsere innere, seelische Mitte, in einen dem Denken entgegengesetzten Zustand, in den berühmten "Flow".

Über die Körperhaltung können wir diesen Flow jederzeit bewusst hervorrufen. Damit wird das Singen nicht immer leicht – aber unglaublich einfach, und Stimmprobleme lösen sich auf, ohne einzeln mühsam "behandelt" zu werden.

Probieren Sie es aus!

In meinem Buch "Singe – und du lernst zu leben" habe ich die Zentrierung ausführlich mit Abbildungen beschrieben. Mit etwas Geschick können Sie die Zentrierung körperlich und seelisch nachvollziehen. Dabei werden Sie erkennen, dass diese Übungen auch Ihr Lebensgefühl verändern hin zu größerer innerer Scherheit und Führung, zu besserem Kontakt zu Ihren Gefühlen und zu einer beweglich-stabilen körperlichen (Stand)kraft.

                                        So lernen Sie durch Singen auch (anders) zu leben.